Sie sind hier: News
22.11.2017 : 6:26 : +0100

News

News

„Mutti, Mutti, er hat überhaupt nicht gebohrt"

Die Sommerpause ist ein guter Anlass, einmal über das Spieltagsgeschehen hinauszublicken. Zum Beispiel auf die Werbebanner auf unserer Homepage, die auf unsere Partner aufmerksam machen. Im Gegenzug unterstützen diese Unternehmen die HSG mit kleineren Förderbeträgen.

Um die Partner an uns zu binden, sollte es selbstverständlich sein, bei Bedarf nicht auf irgendwen zurückzugreifen. Ihr sucht einen Steuerberater? Schaut euch mal Detlef Krause an. Ihr braucht einen Zahnarzt? Dann kommt die Praxis am Mehringdamm in Frage, geführt von Richard und Joachim Petrasch. Die Kreuzberger Institution – seit über 30 Jahren im Kiez engagiert –  fühlt sich laut ihrer Homepage „der Zahnheilkunde auf hohem Niveau, neuen Technologien und einem optimalem Fortbildungsstand gleichermaßen verpflichtet“.

Die bisherigen Besucher aus Reihen der HSG können diese Werbebotschaft nur bestätigen. Für sie galt die alte Colgate-Reklame, in der es heißt: „Mutti, Mutti, er hat überhaupt nicht gebohrt!“ Und auch wenn doch einmal gebohrt werden muss: Für Sportler sollten regelmäßig gecheckte Zähen eine Selbstverständlichkeit sein. Denn damit lässt sich so manches Übel vermeiden, wie schon Wilhelm Busch wusste: „Mitunter sitzt die ganze Seele / in eines Zahnes dunkler Höhle.“

21.07.2016 16:45 Alter: 1 Jahre